News

EU Taxonomie

Die EU-Taxonomie definiert ein EU-weites technisches System zur Klassifizierung grüner (nachhaltiger) Wirtschaftsaktivitäten und schafft ein einheitliches Verständnis der Nachhaltigkeit von wirtschaftlichen Tätigkeiten. Dadurch soll beispielsweise „Green-Washing“ vermieden werden.

Die hierfür erforderlichen „Grünen Finanzkennzahlen“ umfassen detaillierte Angaben des ökologisch nachhaltigen Anteils an den Umsatzerlösen, Investitionsausgaben (CapEx) sowie Betriebsausgaben (OpEx). Das Wort „Umsatz“ definiert sich hierbei durch den Anteil des Umsatzes von Produkten oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit ökologisch nachhaltigen Wirtschaftsaktivitäten.

Wir bei Mangelberger haben uns vorbereitet. Mit LEED konformen Maßnahmen, eigenen FFH Guidelines, richtungsweisenden Fuhrpark- und Belieferungsstrategien sowie der Einführung von Sustainable Manufacturing.  Weshalb? Weil es in unserer Verantwortung liegt, sowohl uns als Firma als auch unsere Kunden auf derartige Regularien vorzubereiten. Und das rechtzeitig.  

Mit der Einführung unserer GREEN-PANEL Maßnahme gehen wir erneut richtungsweisende Wege für unsere Kunden.  Deshalb erfüllen unsere GREEN PANEL Schaltanlagen seit Februar 2021 die seitens der EU-Taxonomieverordnung festgelegten Umweltziele wie beispielsweise

- Klimaschutz sowie wesentliche Anpassungen an den Klimawandel
- eine nachhaltige Nutzung bzw, den Schutz der Wasser- und Meeresrecourcen
- die Einführung einer Kreislaufwirtschaft auch im Schaltanlagenbau
- die Verminderung und Vermeidung der Umweltverschmutzung
- ein zirkuläres Design for Remanufacturing
- Maßnahmen zum Schutz und der Wiederherstellung der Ökosysteme

GREEN PANEL bezeichnet somit ein ökologisch nachhaltiges Produkt im Sinne der EU-Taxonomie
Wir bei Mangelberger betrachten das als zeitgemäßen Mehrwert für unsere Kunden.